News

Biathlon WM 2020 in Antholz
Haag, 23. Februar 2020/

Eine erfolgreiche und stimmungsvolle Biathlon-WM ging in Antholz zu Ende.

Franzi ist alle 7 Rennen in den 10 Tagen gelaufen und hat starke Leistungen gezeigt. Den Auftakt machte die Mixed-Staffel zusammen mit Denise Hermann, Arnd Pfeiffer und Benedikt Doll. Mit dem einen oder anderen Nachlader zuviel kamen die vier trotzdem auf einen guten 4. Platz. Im Sprint und in der Verfolgung erreichte Franzi jeweils mit den Plätzen 8 und 7 wieder zwei Top-Ten-Platzierungen.

Nach einem Erholungstag kam dann das 15 km lange Einzelrennen. Hier konnte sie trotz zweier Fehler gleich zu Anfang und einer starken Laufleistung noch auf Platz 5 laufen.

Am Donnerstag begann dann die stimmungsvolle Staffelphase in Antholz. Zusammen mit Erik Lesser wurde Franzi für die Single-Mixed-Staffel aufgestellt. Mit einer blitzsauberen Stehendeinlage bei ihrem letzten Schießen konnte sie die Staffel in Führung bringen und Erik brachte gegen den nahezu unschlagbaren Johannes-Tignes Böe die Staffel auf dem Silberplatz „nachhause“. Am Samstag folgte dann die Damenstaffel mit Karolin Horchler, Vanessa Hinz, Franzi und als Schlussläuferin Denise. Karolin erwischte keinen guten Tag und somit übernahm Franzi auf Position 3 laufend die Staffel weit abgeschlagen auf Platz 10 und entwickelte sie zu einem Krimi, den nur Biathlon schreiben kann. Sie ging beim Schießen volles Risiko und konnte mit der schnellsten Schießeinlage der WM und 5 Treffern als zweite den Schießstand verlassen und kurz darauf an die „Speedy-Denise“ übergeben. Spannend bis kurz vor dem Ziel sicherte diese die Silbermedaille ab. Sehr beeindruckend waren hier die Siegerehrungen auf dem Medal-Plaza in Mittertal.

Beim abschließenden Massenstart ging es laut Franzi nur noch ums Überleben, da die anstrengenden Rennen auf 1600 m Höhe doch sehr an die Substanz gingen. Hier konnte sie wiederum auf Platz 8 liegend die WM zufrieden beenden.

Eine ihrer schönsten und erfolgreichsten Weltmeisterschaften liegen hinter ihr mit den Plätzen in den Einzelrennen 8,7,5 und 8 und mit zwei Silbermedaillen im Gepäck. Jetzt geht es hochmotiviert noch einmal 3 Wochenenden um Weltcuppunkte…

Gratulation an unsere Franzi.

Ein paar Impressionen: hier!

Das Team Biathlon des SC Haag war auch dieses Wochenende wieder unterwegs und das sehr erfolgreich! Beim Reservistenbiathlon am Samstag konnte Harald Huber mit null Schießfehlern als Schießtrainer unserer Biathleten ein vorbildliches Ergebnis mit Platz 2 erlaufen.

Quirin Stangassinger erreichte die 3. beste Laufzeit von 120 Teilnehmern und wurde in seiner Altersklasse damit 4. Die schwierige Strecke beim Achenseelauf lag Quirin am Sonntag besonders gut und selbst mit dem Rennen am Vortag in den Beinen schaffte er mit dem 2. Platz den Sprung aufs Treppchen beim Bewerb über 15 km.

Herzlichen Glückwunsch!

Fotos: hier!

Kreiscuprennen
Haag, 23. Februar 2020/

Wieder starker Auftritt des Alpin Teams beim heutigen Kreuscuprennen in Erpfendorf. Bei sonnigem Wetter und bretterlharter Kunstschneepiste stürmten unsere jungen Athleten reihenweise aufs Podium. Zweitbeste Tageszeit erreichte Joseph Mußner direkt hinter dem Weidenbacher FIS Läufer. Leider verpassten wir in beiden Klassen die Mannschaftsgesamtwertung und somit gingen die Halfinger Goaßen nach Weidenbach und Waldkraiburg.

Fotos: hier!

Langlaufkurs in Rupolding
Haag, 18. Februar 2020/