Bevorstehende Veranstaltungen

10.12.2016 - 18.12.2016 SKIKURSE an Weihnachten
13.12.2016 Skigymnastik Realschulturnhalle (20:00 - 22:00)
16.12.2016 - 18.12.2016 S K I O P E N I N G Kronplatz
20.12.2016 Skigymnastik Realschulturnhalle (20:00 - 22:00)
21.01.2017 - 22.01.2017 SKIKURS für Zwergerl
11.02.2017 - 19.02.2017 SKIKURSE im Februar
01.04.2017 33. Stampfl Berglauf (15:00 - 19:00)

Letzte Aktualisierung der Webseite: 26,11,2016, 17:42


90 Jahre Skiclub Haag

Am 29.11.1926 wurde unser Verein gegründet!

Hier gibt es einen kurzen Rückblick von Konrad Huber (Ehrenvorsitzender) : Vereinsgeschichte




Aktuelle Biathlon-Weltcup-Ergebnisse von Franzi Preuß

Am Sonntag, 27.11.16 startet die Weltcup-Saison 2016/2017 in Östersund/Schweden.

 

Wir wünschen Ihr eine verletzungsfreie und gesunde Saison sowie  viele tolle Wettkämpfe  !


Trainingsangebote

Ab sofort wieder jeden Freitag  "Skirollertraining" 

(bei Regen findet jedoch kein Training statt)

Treffpunkt: in Baumgarten bei Albaching !    ab Nov. 15.00 Uhr

Weitere Infos unter 08076-7264 !

Skiroller und Stöcke stehen zum Testen für Vereinsmitglieder bereit !!!!


Haager Berglauf Meisterschaft zur Brachtalm

Herzschlagfinale an der Bracht-Alm

 

Ein packender Zweikampf über die gesamte Wettkampfstrecke sowie ein fulminanter Schlussspurt prägten die interne Vereinsmeisterschaft der Bergläufer des SC Haag. Mit nur wenigen Metern Vorsprung konnte sich erstmals der erfahrene Boris Kirst freudestrahlend den Titel vor dem Herausforderer Christian Moser sichern.

Vor dem Start herrschte in Staudach wieder großes Rätselraten über Fitness & Form innerhalb des Teams und damit der Vergabe der Favoritenrollen, denn auf Grund einer langen Verletztenliste hielt sich die Teilnahme an den jüngsten regionalen Wettkämpfen in Grenzen. Gehandelt wurde der wiedergenesene Heinz Meier-Echtler als Titelverteidiger ebenso wie der eigentliche Straßenspezialist Alfons Bruckmaier, der frisch vom Südtirol-Training gestählte Boris Kirst oder auch der unermüdliche „Oldie but Goldie“ – Allroundsportler Schorsch Preuß.

Am Start diesmal urlaubsbedingt keine Damen, bei den Herren aber zur Freude des Orga-Teams um Heinz & Mike bis auf den mehrmaligen Titelträger Rolf Keller alle derzeit halbwegs lauffähigen Kempen des SC sowie Gastläufer aus befreundeten Nachbarvereinen.  Wie bereits in all‘ den letzten Jahren führte die Vereinsmeisterschaft wieder zur idylisch am Fuße des Hochgern gelegenen Bracht-Alm. Pünktlich um 17 Uhr gab Mike bei hochsommerlichen Bedingungen den Startschuss für die 5,4km lange und mit 550Hm anspruchsvolle Strecke. Bereits nach wenigen Höhenmetern deutete sich an, dass Boris diesmal ein gehöriges Wort um den Titel mitsprechen möchte. Er übernahm sofort die Führung in hohem Tempo, dem lediglich Christian Moser vom Sommerbiathlonteam Burgrain folgte. Heinz, Alfons und Schorsch hielten sich noch dezent zurück, wohl wissend um die schwierigen Passagen im Mittelteil der Strecke bei subtropischen Temperaturen. Für den Rest des Teilnehmerfeldes stand wenige Tage nach Rio vor allem der olympische Gedanke im Vordergrund, obwohl auch hier um jede Sekunde gekämpft und teilweise Bestzeiten erzielt wurden.

Während Alfons, Schorsch und Heinz das Tempo verschärften, um den Anschluss an die Spitze zu suchen, änderte sich nichts an den Top-Platzierungen d.h. Boris und Christian lieferten sich weiterhin mit großem Abstand ein spannendes Duell auf Augenhöhe und hohem Niveau. Sie wechselten mehrmals die Führungsrolle und für die zahlreichen Fans des SC Haag, mit dabei auch der 1. Vorstand des Gesamtvereins Matthäus Urban, konnte noch kein Sieger ausgemacht werden.

Unmittelbar nach Beginn des letzten längeren Anstiegs nutzte der aus vielen Wettkämpfen erfahrene Boris sein Wissen um das Streckenprofil gegen den „Berglauf-Novizen“ Christian. Er erarbeitete sich durch einen beherzten Zwischenspurt einen kleinen Vorsprung, den er trotz Attacken von Christian bis zur Ziellinie an der Bracht-Alm halten konnte und sich erstmals den Titel des Vereinsmeisters sicherte. Auf den Plätzen mit wenigen Metern Abstand der dennoch sichtlich stolze Christian vor dem ebenso glücklichen Heinz nach langer Verletzungspause. Die weiteren Läufer des Thanner-Teams folgten allesamt in kurzen Abständen und so konnte gemeinsam die erste „isotonische“ Maß nach dem schweißtreibenden „Vergnügen“ gestemmt werden.

Eine wie immer leckere Brotzeit an der Alm, eine Tombola mit tollen Gewinnen sowie die obligatorische Bierdusche für den neuen Titelträger Boris rundeten eine gelungene Meisterschaft ab. Es wartete ein lauer und langer Sommerabend unter sternenklarem Himmel auf die Läufer und Fans, der Hoffnung auf neuen Schwung im Team macht!      


DSV-Skicrosser Johannes Denner erfolgreich beim seinem ersten Triathlon.

 Johannes Denner startete für den SC Haag beim Schnaitseer Sprint-Triathlon und belegte dabei den dritten Gesamtplatz und den ersten Platz in seiner Altersklasse.

tl_files/user_upload/DSC09460.jpg

 

tl_files/user_upload/DSC09480.jpg


Gladiatoren in Laufschuhen auf historischem Areal

 


 

Bilder Haager Schlossturmlauf


 

Ergebnisse Schlossturmlauf

 

Schüler: Gesamtliste Klassenliste M/W-Liste

Jugend: Gesamtliste Klassenliste M/W-Liste

Hauptlauf: Gesamtliste Klassenliste M/W-Liste

 

 

Anlässlich der Wiedereröffnung des Haager Schlossturms veranstaltete die Berglaufabteilung des örtlichen SC Haag den Schlossturmlauf zur Ehrung der alten Burganlage. Die Tagessiege beim Hauptlauf über 5000m erzielten bei idealen Bedingungen dabei Vroni Gacia vom WSV Zellerreit sowie Florian Spötzl vom PTSV Rosenheim.

 

Der Haager Schlossturm, das weithin sichtbare Wahrzeichen der Marktgemeinde Haag, stand ganz im Mittelpunkt des Haager Schlossturmlaufs. Das Organisationsteam der Haager Bergläufer um Karl Köstler und Horst Herker wählten dafür eine interessante Laufstrecke über 1km mit anspruchsvollen Bergauf- und Bergabpassagen innerhalb und an der historischen Burgmauer. Den Auftakt machten nach gekonntem Startschuss durch „Burgherrin“ und Bürgermeisterin Sissi Schätz die zahlreichen Rollstuhlfahrer der Wohngruppe Ramsau, die trotz Handicap mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft um jede Sekunde kämpften. Im Anschluss daran gingen die Schüler m/w auf die 1km-Runde und duellierten sich gladiatorengleich um die Tagessiege und Stockerlplätze. Unter dem großen Beifall der zahlreichen Zuschauer an der Strecke sowie dem Zielraum an der Löwenbrücke erreichte schließlich Lea Zerrer vom DJK-SV Oberndorf mit komfortablen Vorsprung als erste bei den Mädchen die Ziellinie vor Ena Weindl und Romy Wollboldt vom SC Haag. Bei den Jungs war der Tagessieg äußerst hart umkämpft, denn Lukas Kaufmann aus Oberndorf hatte ganze 2sec Vorsprung vor Jakob Herzog vom TSV Haag und wiederum 2sec später finishte Joris Koreck vom DJK-SV Oberndorf.

 

Motiviert von der großartigen Stimmung machten sich als nächstes die zahlreichen Jugendlichen aus Haag und Umgebung bereit, um sich über 3 Runden sportlich zu messen. Während sich David Stadler vom SV Schwindegg bereits nach 1 Runde einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatte, war der Tagessieg in der Mädchenwertung hart umkämpft. David konnte seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und finishte nach 10:32min vor Lukas Buchberger, SC Haag und Daniel Keller, FSG Haag.  Bei den Mädchen kämpfte Jule Wollboldt vom SC Haag löwengleich wie die Wahrzeichen an der Löwenbrücke gegen ihre hartnäckigen Konkurrentinnen und konnte dank eines beherzten Schlussspurts mit 13:36min vor Morena Maierbacher und Anna Purainer, beide WSV Zellerreit, den Tagessieg erzielen.

 

Den Höhepunkt des sportlichen Festprogramms bildete schließlich der Hauptlauf über 5 Runden zu den Klängen der Fanfarenbläser, der in der Herrenwertung an Dramatik und sportlicher Bestleistung kaum zu überbieten war. Bei den Damen setzte sich vom Startschuss weg Vroni Gacia vom WSV Zellerreit in Führung dicht gefolgt von Sophia Gerer, Zellerreit und Petra Pommer von der DJK-SV Oberndorf. Vroni vergrößerte Runde um Runde ihren Vorsprung vor den Verfolgern und überschritt sichtlich stolz nach klasse 21:16min als Siegerin die Ziellinie vor Sophia Gerer und Petra Pommer. Bei den Männern war der Tagessieg längst nicht so klar ersichtlich. Unmittelbar nach dem Startschuss übernahmen Michael Eder und Debessay Testfazgi, DJK-SV Oberndorf die Führungsrolle, während Florian Spötzl vom PTSV Rosenheim und Michelle Mekonen, Oberndorf nur mit Mühe dem Höllentempo folgen konnten. An dieser Reihenfolge sollte sich bei weiterhin sehr hohem Tempo bis zur Schlussrunde keine wesentliche Änderung ergeben. Am Beginn des letzten Anstiegs mussten die beiden Führenden dem hohen Tempo etwas Tribut zollen und hier sah Florian Spötzl seine Chance. Mit einem fulminanten Schlussspurt am letzten Anstieg zog er an den beiden Führenden vorbei, hielt das Tempo bei der Umrundung des Schlossturms hoch und erreichte jubelnd als Gesamtsieger die Ziellinie nach sensationellen 17:03min vor Michael Eder und Debessay Testfazgi.

 

Die Siegerehrung sowie die Ehrung der jüngsten und ältesten Teilnehmer rundeten vor malerischer Kulisse die mehr als gelungene Laufveranstaltung mit weit über 200 Teilnehmern aus Haag und näherer Umgebung ab.  (Hans Huber)              

 

 


Stampfl Berglauf Helferfeier auf der Gori-Alm

Bei endlich sommerlichen Temperaturen trafen sich die Helfer zu einer kleinen Feier auf der Gori-Alm.

Laufend, wandernd und bikend von verschiedenen Ausgangspunkten starteten die Helfer um sich fast gleichzeitig auf der Gori-Alm zu einer geselligen Runde einzufinden. Man resümierte über den erfolgreichen 32. Stampfl Berglauf und stimmte sich schon auf den 33. Stampfl Berglauf 2017 mit einen kleinen Stamperl ein.

Zum grandiosen Sonnenuntergang machte sich die Helfer wieder talwärts zu den verschiedenen Ausgangspunkten.

Danke an alle Helfer und ein erfolgreiches sportliches Jahr

Euer Karl Köstler

 

Weitere Fotos zum Treffen

 

 


Herbert Gottwald Oberbayerischer Meister M70

Archivbild (Hans Munz)

Gratulation zum Titelgewinn bei der Oberbayerischen Meisterschaft 10km in Mettenheim in der Klasse M70.

In ein sehr guten Zeit von 54:57min gewann Herbert Gottwald die Klasse M70.



Johannes Denner aus Evenhausen erfolgreich bei Skicross-Rennen in Zweisimmen/Schweiz

Siegerehrung: v. l. Marco Cronenberg, Johannes Denner, Bastien Murith, Luca Wöhrle

Im März fanden in Zweisimmen/Schweiz die Open-Races und Saison-Abschluss-FIS-Rennen im Skicross statt.

Der DSV-Skicrosser Johannes Denner, der für den SC Haag startet, gewann am Samstag im Open-Race das kleine Finale und errang damit den 5. Platz. Das Ganze konnte er am Sonntag, beim letzten FIS-Entscheid der Saison noch mit einem 2. Platz toppen.

Gewonnen hat das Rennen der Schweizer Bastien Murith.

Aufgrund der guten Platzierungen in dieser Saison ist der Evenhausener nun berechtigt im Europa-Cup zu starten.


  


 

 



Haager Langlaufmeisterschaft 2016

Jacky Menzel und Martin Ziel sind die Haager Langlaufmeister 2016

Die Schülerklasse (8-11 Jahre) gewann  Anna Urban und Maxi Mayerhofer

Ron Reiner gewann die Schülerklasse 12-16 J

Die Seniorenwertung gewann Konrad Huber





Nachwuchstalent des SC Haag im DSV-Skicross-Team

Johannes Denner

Nachdem Johannes Denner aus Evenhausen, der für den SC Haag im DSV-Skicross-Team startet, ein erfolgreiches Sommertraining absolviert hat, werden die jungen Athleten seit September an jedem Wochenende auf den Gletscherskigebieten trainiert. Um sich hundertprozentig dem Leistungssport widmen zu können, wechselte Johannes zum neuen Schuljahr auf die Eliteschule des Sports – CJD Christophorusschule Berchtesgaden. Dort hat er sich gut eingelebt und wird dort vor Ort mit seinen Mitschülern, viele sind Leistungssportler verschiedener olympischer Wintersportarten, von  Trainern des DSV betreut und trainiert. Im Oktober wurde der gesamte DSV-Kader, inklusive der Skicrosser, bei Adidas in Herzogenaurach für die Saison eingekleidet.


Das erste FIS Rennen des Winters fand am vergangenen Wochenende auf dem Pitztaler Gletscher statt, welches gleichzeitig als Österreichische Skicross-Meisterschaft ausgetragen wurde. Bei diesem Rennen belegte Johannes bei widrigen Wetterverhältnissen als Siebter Deutscher den 58. Gesamtrang von 98 Startern. Sieger wurde der Kanadier Hilie.


In den kommenden Wochen finden weitere Schneelehrgänge und Rennen im europäischen Ausland statt, bei denen sich die jungen Athleten um den einzigen Startplatz im Bereich Skicross für die Jugendolympiade im Februar 2016 in Lillehammer/Norwegen qualifizieren können.  





E-Mail Adresse für Einladungen und News

Wer Interesse hat kann seine Email-Kontaktdaten an unten stehende Email-Adresse senden um Einladungen und anstehende  Skiclub-Termine in der Zukunft elektronisch zu erhalten.

Bitte die Kontaktdaten senden an: Info@SC-Haag.de


Film-Präsentation SC Haag e.V.

 

 

tl_files/user_upload/SC Haag Werbung.JPG

 

Hier:  Werbefilm SC Haag

 


BLSV ehrt Konrad Huber

tl_files/haag/Dateien-allgemein/552.JPG

 

Konrad Huber wurde vom BLSV für seine Verdienste um den Haager Skiclub ausgezeichnet.

Der SC Haag dankt seinem verdienten Ehrenvorsitzenden.

Zum ganzen Artikel