Berglauftraining zum Feichteck

Boris, Schorsch, Harald, Quirin und Maximilian.

Es ging auf’s Feichteck, das seinem Namen alle Ehre gemacht hat. Das hat die Fünf aber wenig gestört – wie man sieht.
Harry unser quasi Berglauf Novize hat die durchgehend steile und technisch anspruchsvolle Strecke bravourös und mit viel Spaß gemeistert.
Wir gehen fest davon aus, dass er Blut geleckt hat und hoffen, dass er oft am Berg dabei ist.
Und ein gut bekannter Gastläufer aus einem Nachbarverein – der Max Kögler – war auch sehr flott mit von der Partie – soll hoffentlich auch nicht das erste und letzte mal gewesen sein.

Sauber Burschen.