Franziska Preuß

Franziska Preuß nach ihrem Triumpf im Sprint-Wettkampf in Seefeld am 15.01.2012.

 

Mit Franziska Preuß hat der SC Haag erstmals eine Biathletin in seinen Reihen:
Im Alter von 15 Jahren bekam Franziska, die bis dahin in der Leichtathletik sportlich aktiv war, von ihren Eltern einen Gutschein für ein Biathlon-Trainingscamp geschenkt. "Dieser Tag veränderte mein sportliches Leben", denn sofort hatte sie sich mit dem Virus Biathlon infiziert und nahm aufgrund der Einladung von Fritz Fischer in der Folge am Stützpunkttraining in Ruhpolding teil. Obwohl sie als  Quereinsteigerin gilt, sicherte sie sich bereits in ihrer zweiten Saison bei den deutschen Jugendmeisterschaften den Titel im Sprint sowie zwei weitere als Vize-Meisterin und gewann darüber hinaus die Gesamtwertung des Deutschlandpokals in der Saison 2010/2011. Aufgrund dieser herausragenden Leistungen qualifizierte sie sich für den Nachwuchskader des DSV und wurde für die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 in Innsbruck nominiert. Mit insgesamt drei Gold- und einer Silbermedaille avancierte Franziska zur erfolgreichsten Athletin dieser Spiele. Bei den Juniorenweltmeisterschaften 2013 in Obertilliach setzte sie ihre Erfolgsserie fort und gewann Gold mit der Staffel sowie Bronze im Einzel und in der Verfolgung. In ihrer ersten kompletten Saison im Weltcup stand Franziska als 19-Jährige mehrfach mit der Staffel auf dem Podest und qualifizierte sich für eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi. Aufgrund ihrer Ergebnisse in der Saison 2014/15 erhielt Sie den A-Kader Status des DSV und trainiert  in der Lehrgangsgruppe I a weiterhin unter Bundestrainer Tobias Reiter in Ruhpolding.

 

Bisherig größte Erfolge bei Weltmeisterschaften:
                                                                 Franziska Preuß mit ihren WM-Medaillen

2. Platz

Mixt-Staffel, Oslo 2016 -Silber-

3. Platz

Damen-Staffel, Oslo 2016 - Bronze-

6. Platz

Verfolgung, Oslo 2016

8. Platz

Massenstart, Oslo 2016

1. Platz

Staffel, Kontiolahti 2015 [FIN]-Staffel-Weltmeister

2. Platz Massenstart, Kontiolahti 2015 [FIN]-Vizeweltmeisterin
6. Platz Mixed-Staffel, Kontiolahti 2015[FIN]
13. Platz Verfolgung, Kontiolahti  2015 [FIN]
14. Platz Sprint, Kontiolahti 2015 [FIN)


Bisher größte Erfolge bei Weltcups: 

Saison 2014/2015

Gewinn der Weltcup-Disziplinwertung "Massenstart" (kleine Kristallkugel)

tl_files/Franzi-Preuss/19627_871011629630181_2460313267189188369_n[1].png

1. Platz Staffel, Hochfilzen [AUT]
1. Platz Staffel, Antholz [ITA]
2. Platz Massenstart, Ruhpolding [GER]
3. Platz Mixed-Staffel, Östersund [SWE]
3. Platz Staffel, Ruhpolding [GER]
4. Platz Sprint, Oberhof [GER]
4. Platz Staffel, Oslo [NOR]
6. Platz Massenstart, Oberhof [GER]
7. Platz Verfolgung, Hochfilzen [AUT]
8. Platz Massenstart, Pokljuka [SLO]
9. Platz Sprint, Antholz [ITA]
9. Platz Verfolgung, Antholz [ITA]
10. Platz Sprint, Hochfilzen [AUT]
10. Platz Staffel, Oberhof [GER